You are here

URBACT in Deutschland und Oesterreich

URBACT ist ein europäisches Programm. Es wird durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) sowie die 28 EU-Mitgliedsstaaten, Norwegen und die Schweiz finanziert. Hauptziel ist die Förderung einer integrierten, nachhaltigen Stadtentwicklung. URBACT unterstützt die teilnehmenden Städte und Institutionen dabei, Stadtentwicklungskonzepte zu erarbeiten und umzusetzen. Themen sind zum Beispiel Innovation, CO2-Reduzierung, Umweltschutz, soziale Integration oder Beschäftigungsförderung.
Nationale URBACT-Informationsstelle
Der Deutsche Verband für Wohnungswesen, Städtebau und Raumordnung e. V. ist eine Dialog-Plattform für Stadtentwicklung und Wohnen.
Heike
Mages
Für URBACT verantwortliche Bundesbehörden
Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit, Deutschland
Tilman
Buchholz
Bundeskanzleramt Österreich
Ilse
Göll
Erfolgreicher Infotag in Hamburg
Mehr als 100 Teilnehmer informierten sich in Hamburg im Rahmen des Bundeskongresses Nationale Stadtentwicklungspolitik über URBACT. Zudem fand ein interner Workshop für URBACT-Städte statt.
URBACT kürt 97 Städte zur "Good Practice City"
URBACT hat 97 Städte aus 25 verschiedenen Mitgliedstaaten als "Good Practice City" prämiert. Darunter auch die deutschen Städte Altena, Chemnitz, Hamburg, München und Pforzheim sowie die österreichische Kommune Korneuburg. Alle Preisträger sind mit ihren Ideen auf einer Online-Plattform einsehbar.
URBACT City Festival in Tallinn, 3.-5. Oktober 2017
Melden Sie sich jetzt zum URBACT City Festival in Tallinn an! Die 97 URBACT Good Practice Städte werden dort vorgestellt und Sie haben die Möglichkeit, Partner für die Transfer-Netzwerke zu finden, für die der Call im September 2017 öffnet. Außerdem warten zahlreiche Seminare, Vorträge und Exkursionen auf Sie.
Veranstaltungen
Events
M T W T F S S
 
 
 
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
31